Veggie & frei von 2017 – #glutenfrei

#Veggiefreivon17

Ich erinnere mich noch sehr gut daran, wie ich das erste Mal auf der Veggie und frei von Messe 2015 zu Besuch sein durfte. Seitdem hat sich ganz schön viel getan auf dem Vegetarisch/Veganen Markt. Viel mehr Stände waren in der Messehalle Vertreten, vor allem im Bereich Mode, Kosmetik und Fitness sind neue Produkte entstanden. Der Ausstellungszeitraum belief sich vom 24.11. bis zum 26.11.2017. Ich selbst war nur am 25.11.2017 zum Bloggertreffen da, somit werde ich die Programmpunkte der anderen Tage außer Acht lassen. Das komplette Rahmenprogramm könnt ihr hier finden.

Begonnen wird traditionell wie jedes Jahr mit einem Bloggertreffen. Treffpunkt ist das Pressezentrum oberhalb der Messehallen. Dabei haben wir die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und neue Produkte kennen zu lernen. Vertreten waren dieses Jahr: Seitz – glutenfrei, fiber Husk, Veety, Eat a Rainbow und Degreeclothing.

Besonderes Interesse hatte ich an Veety und Eat a Rainbow, deshalb werde ich etwas näher auf diese zwei eingehen:

Eat a Rainbow: 100 % natürliche Essenzen aus farbintensiven Früchten und Gemüse Sorten. Diese können pur gelöffelt werden oder Gerichten eine individuelle Geschmacksnote verleihen. Durch die schonende Verarbeitung bleiben die im Obst und Gemüse enthaltenden sekundären Pflanzenstoffe enthalten. Es wird auf die Zugabe von Zucker- oder Konservierungsstoffe verzichtet. Die Kraftpakete sind in sechs verschiedenen Sorten erhältlich.

20171125_125131

Veety: Pflanzlich basierte Protein Riegel (in drei Sorten), Protein Crispies und Protein Shakes (Vanille/Schoko). Das in den Riegel enthaltene Protein wird hauptsächlich aus Hanf, Reis und Erbsen gewonnen. Produziert mit natürlichen Zutaten und ohne Zusätze von Zucker oder künstlichen Süßstoffen. Sie enthalten wertvolle Kohlenhydrate aus Datteln, Reis- und Agavensirup, Mineralstoffe und Spurenelemente aus Quinoa und Vitamin A/B, C, Eisen, Kalium sowie Zink und Omega-3-Fettsäuren. Die Shakes besitzen ein perfektes Aminosäuren Profil mit einem hohen Anteil an natürlichen BCAA und einen einzigartigen Proteinmix aus Mandeln, Kokos, Reis und Erbsen. Geschmacklich sind sie nicht zu süß und mit dem richtigen Mischverhältnis auch nicht mehlig.

 

Wer mehr zu den anderen Produkten, wie Seitz – glutenfrei oder fiber Husk, wissen möchte, kann gerne ein Kommentar da lassen.

Nach dem Bloggertreffen ging es zur Messehalle. Der Großteil der Aussteller präsentierten Foodneuheiten oder generell das Thema Ernährung. Eine besondere Neuheit für mich, war vegane Tiernahrung für den Hund, Green Petfood. Neugierige können sich sogar ersteinmal Futterproben zum ausprobieren bestellen.

Um beim Thema Nahrung zu bleiben, möchte ich noch eine Schokoladenfirma erwähnen, welche mir sehr gut gefallen hat: Pumpin Panda. Die Schokoladentafeln haben einen Proteinanteil von 21 % und 40 % weniger Kohlenhydrate als die üblichen Varianten. Außerdem gibt es sie in vielen, leckeren Sorten. Lebkuchen Zimt war eins meiner Favoriten.

 

Ein weiterer Fitness Aussteller zu Veety, waren die Begreens. Diese stellen ebenfalls Protein Shakes in verschiedenen Sorten her. Zusätzlich gibt es noch einen Proteinriegel und einen Protein Cookie.

Doch es ging auf der Messe nicht nur um Food. Es gab auch einige Textil Stände, einer hat mir besonders gut gefallen: NEO. Neo steht für „new ethic order“ und spiegelt die Philosophie des Ateliers wieder: Ökologisch und ethisch verantwortliche Herstellung, ökologische Druckfarben, keine Plastikverpackungen, umweltfreundlicher Versand, Ökostrom.

Auch im Kosmetikbereich gab es vereinzelt Stände, u.a. Timo Parker. Dazu wird aber ein gesonderter Post erscheinen.

Ehrengäste auf der Bühne waren zum einen Karl Ess, veganer Fitness Youtuber, und Björn Moschinski, veganer Sternekoch, welcher live auf der Bühne ein leckeres Gericht zauberte.

Für hungrige Gäste gab es verschiedene Köstlichkeiten zu kaufen, vegane Spätzle, Döner, Waffeln und sogar Rohkostkuchen konnte man sich auf der Zunge zergehen lassen.

Dieses Jahr stand die Veggie und frei von ganz unter dem Motto glutenfreie Kost. Deshalb war dies auch an vielen verschiedenen Ständen wieder zu finden.

Zum Abschluss habe ich noch einen kurzen Abstecher zur eat&style Messe gewagt, die Kochshows waren sehr interessant, jedoch war mir dort alles zu fleischlastig.

Die Veggie und frei von hat ebenfalls einen Blog, bei Interesse gerne mal vorbeischauen: http://blog.veggie-freivon.de/

 

This slideshow requires JavaScript.


Bacii
Adriana Madonna

 


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s